Willkommen bei den Wörlitzer Filmtagen!

Die Insel Stein als Freiluftkino für historische Stoffe in einem Ambiente, in dem sich jenseits der Leinwand Antike und Klassizismus begegnen. Was heute so naheliegend scheint, war 2016 ein Experiment mit ungewissem Ausgang. Als die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz und das Kiez-Kino Dessau zu den Ersten Wörlitzer Filmtagen einluden, wusste niemand, wie das Angebot vom Publikum angenommen würde. Dass vom 24. bis 30. August nun bereits zur vierten Ausgabe des kleinen und feinen Festivals eingeladen werden kann, ist daher vor allem der überwältigenden Resonanz auf unser gemeinsames Angebot zu verdanken. Dafür an dieser Stelle schon jetzt ein großes Dankeschön!

Die Vierten Wörlitzer Filmtage stehen erstmals nicht unter einem gemeinsamen Motto. Und doch verbindet sie mehr als ihr historischer Inhalt. In ihrem Zentrum stehen starke Frauen und Künstler, die ihrer Zeit voraus waren, sie zum Teil sogar prägten. Menschen, die sich auch durch gesellschaftliche Zwänge, mächtige Gegenspieler oder kreative Krisen nicht von ihrem Weg, von ihrer Überzeugung, abbringen ließen. Starke Charaktere in ebenso starken Filmen, preisgekrönt, spannend, unterhaltsam, niveauvoll und optisch beeindruckend.

Jede einzelne dieser Eigenschaften ist ebenso auf den Spielort übertragbar. Das UNESCO-Weltkulturerbe Gartenreich Dessau-Wörlitz, die Insel Stein mit dem «römischen» Theater am Fuße des künstlichen Vesuv, die Gebäude und Parklandschaften, die bis heute den Geist der Aufklärung atmen, die Bildung, Erholung und Naturerlebnis in einem bieten, sind weltweit kein zweites Mal zu finden. Nur hier konnte ein Filmfestival entstehen, wie es die Wörlitzer Filmtage verkörpern. Ein Festival, das Humor, Romantik und Drama mit historischen Stoffen und einem zeitlosen Ambiente zu einem niveauvollen Ganzen verwebt. Und dessen Hauptziel dennoch ein ganz einfaches ist: Seinem Publikum aus Nah und Fern in lauen Spätsommernächten sieben unvergessliche Filmabende zu bereiten. Wir wünschen viel Spaß dabei!

Programm der Vierten Wörlitzer Filmtage 2019

Vorhang auf für Cyrano

Samstag, 24. August 2019

Der junge Bühnenautor Edmond Rostand wartet im Paris des ausgehenden 19. Jahrhunderts auf seinen Durchbruch. Doch bisher sind seine Stücke gnadenlos gefloppt. Als sich der größte Komödiant seiner Zeit eine Rolle in seinem neuen Stück wünscht, scheint sich das Blatt für Edmond zu wenden. Doch noch gibt es kein einziges Wort – und in drei Wochen soll Premiere sein.

Land & Jahr
Belgien/Frankreich, 2019
Länge
113 Minuten
FSK
ab 0 Jahre
Regie
Alexis Michalik
Darsteller
Thomas Solivérès, Olivier Gourmet, Mathilde Seigner, Tom Leeb

The Favourite – Intrigen und Irrsinn

(!) HINWEIS FÜR DIE SONNTAGVORSTELLUNG:
Das Kontingent für reservierte Tickets ist für den heutigen Tag erschöpft. Es gibt noch Restkarten an der Abendkasse. Vielen Dank für Ihr Verständnis!


England im frühen 18. Jahrhundert: Das Land ist im Krieg mit Frankreich, die ebenso launische wie gebrechliche Königin Ann lässt ihre Regierungsgeschäfte durch ihre enge Freundin Lady Sarah führen. Als die junge Dienerin Abigail neu an den Hof kommt, verfällt Sarah ihrem Charme. Doch Abigail hat ganz eigene Ziele, bei deren Erfüllung sie sich von niemandem stoppen lässt.

Land & Jahr
Großbritannien/Irland, 2018
Länge
120 Minuten
FSK
ab 12 Jahre
Regie
Yorgos Lanthimos
Darsteller
Olivia Colman, Emma Stone, Rachel Weisz, Nicholas Hoult

Das Mädchen mit dem Perlenohrring

Montag, 26. August 2019

Mitte des 17. Jahrhunderts tritt das Hausmädchen Griet in den Dienst des Malers Johannes Vermeer. Seine Werke faszinieren die junge Frau, was auch ihm nicht verborgen bleibt. Über alle Bildungs- und Standesunterschiede hinweg entsteht schnell eine besondere Beziehung zwischen Magd und Meister. Seine Ehefrau ist davon nicht gerade begeistert.

Land & Jahr
Luxemburg/Großbritannien, 2003
Länge
101 Minuten
FSK
ab 6 Jahre
Regie
Peter Webber
Darsteller
Colin Firth, Scarlett Johansson, Cillianj Murphy, Tom Wilkinson

Ein königlicher Tausch

Dienstag, 27. August 2019

Um im Jahr 1721 den Frieden zwischen Frankreich und Spanien zu besiegeln, fädelt der französische Regent Philipp von Orléans einen Prinzessinnentausch zwischen beiden Nationen ein. Bald wird die strategische Entscheidung in die Tat umgesetzt und die royalen Töchter mit dem jeweiligen Spross des anderen Landes vermählt. Doch damit fangen die Probleme erst an.

Land & Jahr
Frankreich/Belgien, 2017
Länge
100 Minuten
FSK
ab 12 Jahre
Regie
Marc Dugain
Darsteller
Lambert Wilson, Anamaria Vartolomei, Olivier Gourmet, Catherine Mouchet, Kacey Mottet Klein

Mary Shelley

Mittwoch, 28. August 2019

Die 16-jährige Mary rebelliert gegen die Zwänge ihrer Zeit. Als sie den Dichter Percy Shelley kennenlernt, der wie sie ganz der Literatur verfallen ist, scheint sie ihr Glück gefunden zu haben. Während die Beziehung immer wieder auf die Probe gestellt wird, erblüht ihr literarisches Talent. Eine der berühmtesten Schauergestalten der Literaturgeschichte wird geboren.

Land & Jahr
Großbritannien/Irland/Luxemburg, 2017
Länge
120 Minuten
FSK
ab 12 Jahre
Regie
Haifaa Al-Mansour
Darsteller
Elle Fanning, Douglas Booth, Bel Powley, Tom Sturridge

Geliebte Jane

Donnerstag, 29. August 2019

Als Tochter eines Geistlichen wächst Jane Austen im ländlichen Hampshire auf. Die energiegeladene, musisch begabte junge Frau soll den reichen Mr. Wisley heiraten. Doch Jane glaubt an die wahre Liebe und weigert sich vehement. Stattdessen will sie Schriftstellerin werden. Dann tritt der mittellose Ire Tom Lefroy in ihr Leben, von dem sie sich magisch angezogen fühlt.

Land & Jahr
Irland/USA/Großbritannien, 2007
Länge
121 Minuten
FSK
ab 0 Jahre
Regie
Julian Jarrold
Darsteller
Anne Hathaway, James McAvoy, Julie Walters, James Cromwell, Maggie Smith

Neuigkeiten

Danke und auf Wiedersehen, Wörlitz!

Di, 5. Sep 2017 — Die Zweiten Wörlitzer Filmtage sind Geschichte. Uns, den Organisatoren von der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz und dem Kiez-Kino Dessau, werden die sieben Abende auf der Insel Stein noch sehr lange in überaus positiver Erinnerung bleiben. Vielen Dank an die zahlreichen Besucher für ihre Neugier und Offenheit, für viele lobende Worte, für anerkennendes Schulterklopfen, für konstruktive Kritik und immer wieder zum Ausdruck gebrachte Begeisterung. Ein großes Dankeschön an alle Unterstützer und Helfer, von den Vorverkaufsstellen im Pressezentrum Dessau, der Touristinformation Wörlitz und dem Ringhotel «Zum Stein» bis zu den stets gut gelaunten Damen der Kulturstiftung am abendlichen Einlass. Gemeinsam ist es uns gelungen, die Zweiten Wörlitzer Filmtage zu einer stimmungsvollen Fortsetzung der Erstauflage werden zu lassen. Wir sind zuversichtlich, dass es ein Wiedersehen in Wörlitz geben wird. Für das Kiez-Kino geht es nun jedoch erst einmal wieder zurück in die feste Spielstätte in der Bertolt-Brecht-Straße in Dessau. Bereits am 7. September wird Indoor-Saison mit „Ein Chanson für Dich“ eröffnet. Wir freuen uns darauf, auch dort unser Wörlitzer Publikum begrüßen zu dürfen!

Der letzte Countdown

Fr, 1. Sep 2017 — Trotz des Temperatursturzes und drohender Regenschauer fanden sich am Donnerstagabend wieder zahlreiche Besucher auf der Insel Stein im Wörlitzer Park ein. Und ihre Treue zu den Zweiten Wörlitzer Filmtagen wurde belohnt: Es blieb trocken, relativ mild und das zweistündige Kostümkino ungetrübt. Heute Abend laden wir mit „Love & Friendship“ zum Finale unseres spätsommerlichen Festivals ein. Liebe und Freundschaft geben jedoch nicht nur der Historienkomödie nach Jane Austen ihren Namen – sie fassen auch die zweite Ausgabe der Wörlitzer Filmtage gut zusammen. Nur die freundschaftliche und konstruktive Zusammenarbeit aller beteiligten Partner und die allabendlich demonstrierte Liebe des Publikums zu unserem gemeinsamen Angebot haben dieses überhaupt möglich gemacht. Dankeschön für Ihre Unterstützung und dafür, dass Sie uns eindrucksvoll gezeigt haben, dass die Wörlitzer Filmtage auch ohne Neuheitenbonus nun endgültig im Gartenreich angekommen sind. Wir zerdrücken eine Träne der Rührung und freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam heute Abend den (vorerst) letzten Countdown zu starten!

Informationen zu den Wörlitzer Filmtagen

Eintritt
12€, ermäßigt 11€*

Vorverkauf
Tickets erhalten Sie im Vorverkauf** in Wörlitz beim Ringhotel «Zum Stein» und in der Touristinformation sowie in Dessau-Roßlau beim Pressezentrum Dessau, Zerbster Str. 25.

Reservierung
Reservierungen sind auf dieser Website möglich. Die reservierten Tickets erhalten Sie an der Abendkasse. Reservierte Tickets bitte bis 19.30 Uhr an der Kasse abholen. Nicht abgeholte Reservierungs-Tickets gehen anschließend an die Abendkasse. 

Einlass
jeweils ab 18.30 Uhr

Veranstaltungsbeginn
20 Uhr, der Film startet mit Beginn der Blauen Stunde

Decken & Co.
Decken werden von uns gestellt, ein weiches Sitzkissen liegt für Sie bereit.

Gastronomie
Das Hotel «Zum Stein» bietet vor Ort ein vielfältiges Angebot an erfrischenden Sommerdrinks und kleinen Snacks. Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist nicht gestattet.

Wetter
Wolken oder kurze Regenschauer vor Veranstaltungsbeginn führen nicht zu einer Absage. Sollte eine Vorführung wetterbedingt dennoch ausfallen, informieren wir Sie kurzfristig bis 18 Uhr auf dieser Internetseite und auf unserem Facebook-Kanal.

*nur gegen Vorlage eines Schwerbehindertenausweises oder Schüler-/Studentenausweises
**zzgl. evtl. Vorverkaufsgebühr. Eine Rückerstattung ist nur bei Veranstaltungsausfall durch Verschulden der Veranstalter möglich und umfasst ausschließlich den Ticketpreis.

Anreise & Parken

Insel Stein
Zedernweg
06786 Oranienbaum-Wörlitz

Wörlitz bietet mehrere Parkplätze. Wir empfehlen das Parken in der Erdmannsdorffstraße. Zu Fuß erreichen Sie die Insel Stein über den Zedernweg. Sollten Sie vor dem Film die Wörlitzer Parkanlagen besuchen, empfehlen wir die öffentlichen Parkplätze im Ortszentrum. Das Parken an der Insel Stein und im Zedernweg ist nicht gestattet.

Anfahrt auf Google Maps

Die Insel Stein

«Wörlitz ist eine Weltangelegenheit.»

Veranstaltungsort der Wörlitzer Filmtage ist das «römische» Theater auf der Insel Stein. Bereits seit der Wiedereröffnung im Jahr 2005 dient das Theater nach dem historischen Vorbild in Herculaneum unter anderem als Aufführungsort für Konzerte und Theaterinszenierungen. Errichtet wurde die Insel Stein von 1788 bis 1794 im Auftrag des Gartenreichgründers Fürst Leopold Friedrich Franz von Anhalt-Dessau, von seinen Untertanen liebevoll «Vater Franz» genannt.

Fasziniert von den Eindrücken seiner Italienreise ließ der Fürst hier Grotten und Gänge, einen künstlichen Vulkan, ein antikes Theater und die klassizistische «Villa Hamilton» entstehen. Die Villa steht dabei nicht nur für die zeitgenössische italienische Architektur, sondern auch als Monument der Freundschaft zwischen «Vater Franz» und dem britischen Botschafter in Neapel, Sir William Hamilton. Das Bauwerk gilt als ein Meisterwerk des Architekten Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff und als eines der reizvollsten klassizistischen Bauwerke in Deutschland.

Zu DDR-Zeiten dem Verfall preisgegeben, wurde die Insel Stein nach der friedlichen Revolution umfangreich saniert und nach über 20-jähriger Schließung im September 2005 für Besucher geöffnet. Zeitgleich brach auch der künstliche Vesuv nach rund 200 Jahren erstmals wieder aus. Seitdem sind die Ausbrüche zu besonderen Anlässen spektakuläre Zuschauermagneten. Die «Villa Hamilton» ist nach weiteren Sanierungsarbeiten seit 2009 ebenfalls wieder in vollem Umfang zu besichtigen.

Kontakt

Sie erreichen uns bei Fragen unter info@kiez-kino.de

Kiez Kino – Das Programmkino in Anhalt
Bertolt-Brecht-Straße 29
06844 Dessau

E-Mail: info@kiez-kino.de